scheller-logo-blau
scheller-icon-blau

ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN

GELTUNG DER AGB
Die Warenlieferung und sonstigen Dienstleistungen der LABORHAUS SCHELLER GmbH & Co. KG erfolgen ausschließlich nach diesen Geschäftsbedingungen. Abweichende Vereinbarungen und Nebenabreden sind nur dann bindend, wenn sie von uns schriftlich bestätigt werden.


LIEFER- UND VERSANDBEDINGUNGEN
Wir liefern innerhalb Deutschland ab einem Netto-Warenwert von 100,00 € frei Haus einschl. Verpackung, darunter berechnen wir anteilige die entstandenen Kosten. Bei Bestellungen unter 50,00 € Netto-Warenwert berechnen wir zusätzlich 15,00 € Mindermengenzuschlag.  Lieferungen in unser Anlieferungsgebiet erfolgen immer frei Haus, kein Mindestauftragswert. Innerhalb der EU liefern wir erst ab einem Auftragswert von mindestens 100,00 € und berechnen anteilig die enstandenen Versandkosten. Außerhalb der EU liefern wir erst ab einem Auftragswert von mindestens 250,00 € und berechnen anteilig die entstandenen Versandkosten. Der Versand erfolgt auf Gefahr des Käufers. Gefahrenübergang ist das Verlassen des Auslieferungslagers. Etwaige Transportschäden sind dem Transportführer unmittelbar nach Erhalt der Lieferung schriftlich anzuzeigen.


PREISE UND ZAHLUNGSBEDINGUNGEN
Alle Preise sind Nettopreise in Euro. Sie verstehen sich zuzüglich der am Tage der Lieferung gültigen Mehrwertsteuer. Unsere Rechnungen sind innerhalb von 30 Tagen ab Rechnungsdatum netto fällig. Ein Skontoabzug ist nur zulässig, wenn dies schriftlich vereinbart oder ausdrücklich auf der Rechnung vermerkt ist und wenn die vermerkte Frist eingehalten wird. Voraussetzung für jeden Skontoabzug ist die Regulierung aller anderen über 30 Tage alten Verbindlichkeiten des Kunden aus der Geschäftsbeziehung mit uns. Rechnungen unter 50,00 € sind sofort netto zahlbar. Offensichtliche Schreib- oder Rechenfehler in unserem Katalog oder bei Angeboten binden uns nicht. Zum Zahlungsausgleich erbitten wir die Überweisung auf unser Konto.


LIEFERUNG UND GEWÄHRLEISTUNG
Wir sind bestrebt, die zugesagten Lieferzeiten einzuhalten. Eine Haftung für nicht eingehaltene Lieferzeiten kann jedoch nicht übernommen werden. Offensichtliche Mängel (Beschädigungen, Falschlieferungen oder Fehlmengen) und fehlende zugesicherte Eigenschaften sind uns unverzüglich nach Erhalt der Ware anzuzeigen. Versteckte Mängel können bis Ablauf der gesetzlichen Gewährleistungspflicht geltend gemacht werden. Wir sind, soweit dies nach Art des Liefergegenstandes dem Käufer zumutbar ist, berechtigt, die kostenfreie Einsendung des beanstandeten Gegenstandes zu verlangen. Bei gegebener Gewährleistungspflicht erstatten wir die Versandkosten.


EIGENTUMSVORBEHALT
Die gelieferte Ware bleibt bis zur vollständigen Bezahlung unser Eigentum. Der Empfänger ist berechtigt, über die Vorbehaltsware im ordentlichen Geschäftsverkehr zu verfügen. Weitergehende Verfügungen (Verpfändungen, Sicherungsübereignung oder Verkauf nach erfolgter Zahlungseinstellung) sind nicht gestattet.


RÜCKSENDUNGEN
Vor Warenrücksendung ist unser Einverständnis einzuholen. Die Rücknahme kann nur erfolgen, wenn die Ware vollständig und unbeschädigt ist und sich die Originalverpackung in einwandfreiem Zustand befindet. Artikel, die auftragsbezogen speziell für Sie bestellt wurden und Sterilprodukte sind von Rücknahme und Umtausch ausgeschlossen. Der Rücksendung muss ein Beleg beiliegen, aus dem Artikelnummer, Stückzahl und die Rechnungs- oder Lieferscheinnummer hervorgehen, mit der die Ware bezogen wurde. Für jede Rückgabe und bei Umtausch können wir, nach eigenen Ermessen, eine Bearbeitungsgebühr von 15% des Netto-Warenwertes, mindestens jedoch 20,00 € in Rechnung stellen, es sei denn, die Rücksendung ist durch einen Fehler bei uns begründet.


ERFÜLLUNGSORT, GERICHTSTAND
Erfüllungsort und Gerichtstand ist Schweinfurt. Bestellungen und Lieferungen unterliegen dem Recht der Bundesrepublik Deutschland.